Musik in 1.000 Zeichen: Girl Band – »Holding Hands With Jamie«

Girl Band - Holding Hands With Jamie

Obacht, Freunde verschmuster Popmusik, lasst Euch von Bandnamen und Albumtitel dieses Werks nicht in die Irre führen. Girl Band, das sind vier freundlich dreinblickende Jungs aus Dublin, die es musikalisch ziemlich faustdick hinter den Ohren haben. Ihr Debüt-Album wiederum erzählt keineswegs vom Händchenhalten mit Jamie oder wem auch immer.

»Holding Hands With Jamie« [Partnerlink] ist eine Ansammlung von Songs, die fein säuberlich in ihre Einzelteile zerlegt wurden. Man darf sich Gitarre, Bass, Schlagzeug und Gesang als Wildpferde vorstellen, die in alle Himmelsrichtungen auseinandergaloppieren. Liedstruktur, jede Form von Melodie und herkömmliche Hörgewohnheit werden dabei einer bis an die Grenzen gehenden Zerreißprobe unterzogen.

Zwischen schrill kreischend und dumpf wummernd gibt es kaum einen Klang, der unangetastet bleibt. Das verstört und macht gleichzeitig unheimlich neugierig, wie dieses Stück Noise Rock live zu reproduzieren sein soll. Dem Vernehmen nach sollen Girl Band auf der Bühne eine nicht minder wahnwitzige Wucht sein.

Der im Text mit [Partnerlink] markierte Verweis wurde von mir im Rahmen meiner Teilnahme am Partnerprogramm der Amazon EU S.à r.l. gesetzt. Weitere Hinweise dazu finden sich im Impressum dieser Seite.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.