Musik in 1.000 Zeichen: Various Artists – »Mach‘s besser: 25 Jahre Die Sterne«

Various - Mach's besser: 25 Jahre Die Sterne

Wer solche Freunde, Bekannte, Vor- und Nachfahren hat, muss sich nicht selber um die Party kümmern, wenn er ein Jubiläum begeht. Die Sterne wurden neulich ein Vierteljahrhundert alt und alle, alle sind sie gekommen, um eines dieser tollen Lieder zu spielen.

Und das Tollste: Ganz gleich, ob Egotronic auf deutsche Texte scheißen oder die Fehlfarben »Nach fest kommt lose« nölen, ob Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen sich durch den »Widerschein« soulen, Naked Lunch erstmals überhaupt auf Deutsch singend meinen, dass Du bis neun okay bist, oder die Aeronauten die Risikobiographie in den Kopfhörer stampfen: Spätestens bei der ersten Zeile jedes Liedes fügen sich diese so unterschiedlichen Teile zu einem stimmigen Ganzen zusammen.

Frank Spilkers Texte sind auf »Mach‘s besser: 25 Jahre Die Sterne« [Partnerlink] Klammer und roter Faden zugleich – ganz gleich in welchem Gewand einfach unverkennbar. Und Gewänder gibt es hier reichlich. Von Elektro-Zurückhaltung bis Gitarren-Schmackes: alles dabei. Spitzen Geburtstagsparty.

Zum Beispiel Björn Beton (oder Flash Müller oder Schiffmeister): Ein Drittel vom Fetten Brot schnappt sich für den Geburtstagssampler »Depressionen aus der Hölle«.

Der im Text mit [Partnerlink] markierte Verweis wurde von mir im Rahmen meiner Teilnahme am Partnerprogramm der Amazon EU S.à r.l. gesetzt. Weitere Hinweise dazu finden sich im Impressum dieser Seite.

Ähnliche Beiträge:

Musik in 1.000 Zeichen: Nonkeen – »Oddments of The Gamble«
Im Grunde die Fortsetzung des Debüts im Februar. Und dann doch irgendwie anders als »The Gamble«, stärker brodelnd, heller, mit wunderschönen Momenten.
Musik in 1.000 Zeichen: mESMO – »The Same Inside«
Unhektischer Pop mit Waldhörnern, Glockenspiel, allem Pipapo und zahlreichen Gastsängern veredelt. Dieses Album ist ein Studioprojekt der alten Schule.
Musik in 1.000 Zeichen: Grandbrothers – »Open«
Ein Konzertflügel als Percussionwerkzeug, als Quelle elektronischer Klangsphären und als Tasteninstrument: perfekt für Meditationskissen und Tanzfläche.
Musik in 1.000 Zeichen: Noel Gallagher‘s High Flying Birds – »Who Built The Moon?«
Französischer Psychedelic, French House, Soul, Disco oder Dance: Etliche neue Einflüsse präsentiert Noel neben seinen bekannten Songwriter-Fähigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.