Die Facebookleiden des Werther Jung

Beim Aufräumen ist mir neulich eine etwas mehr als zwei Jahre alte Datei in die Hand gefallen. Es handelt sich dabei um ein Bild, das im Frühjahr 2012 für die damalige Ausgabe von »klenkes NEO« erstellt worden ist. Seinerzeit drehte sich das Schwerpunktthema der Ausgabe um Liebe. In dem Kontext entstand auch ein Artikel, den ich schon vor geraumer Zeit hier zweitveröffentlicht habe: »An die Arbeit!«

Neben diesem Artikel stammten noch ein paar andere Dinge in dieser Ausgabe aus meiner Feder. Unter anderem eben auch die Buchstaben, die in dem Bild Verwendung fanden, das ich neulich wiedergefunden habe. In der Redaktionssitzung hatten wir diskutiert, ob man eine klassische Liebeserzählung auch mit den heutigen Möglichkeiten der sozialen Medien erzählen könne. Probeweise entschieden wir uns für die Kombination Werther und Facebook. Mit dem Ergebnis waren wir dann so zufrieden, dass wir es in die Zeitung hoben. Und dass ich es jetzt hier auch herumzeige.

Das Bild selbst gibt es nach dem Klick. Vorab noch zwei kurze Infos dazu:

  • Die dargestellte Facebook-Timeline entspricht natürlich nicht mehr dem heutigen Standard. Seit der Veröffentlichung sind ungefähr zwei große neue Versionen der Timeline eingeführt worden.
  • Wie gesagt, stammen die Buchstaben in dem Bild von mir. Die grafische Umsetzung wiederum hat Malte vorgenommen, Art Director bei dem Verlag, der »Klenkes« und Co herausgibt. Im Internet sind Teile seines Wirkens unter anderem hier zu finden.

Jetzt ist aber gut mit Blabla. Nach dem Klick kommt das Bild. (Und ein weiterer Klick macht es größer und lesbarer.)

Die Facebook-Leiden des jungen W

Ähnliche Beiträge:

______________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, mein Name ist Christoph Löhr und ich bin ein Öcher Jong, den es an den Rhein verschlagen hat – nach Bonn. Als freier Journalist und Autor arbeite ich sowohl für diverse Zeitungen und Magazine, als auch im Auftrag von Agenturen und Direktkunden. Wer nach dem Besuch meines Blogs Interesse an weiteren Informationen hat, findet mich auch bei Facebook, Twitter, Xing oder wahlweise bei Google+. (Weitere Netzwerke, in denen ich mal mehr, mal weniger aktiv bin, finden sich im Fußbereich dieser Seite.)

Getaggt als: , ,