Pimp my Link

Vor einigen Wochen habe ich im Fußbereich meiner Seite einige kleine Veränderungen vorgenommen, die eigentlich hauptsächlich dazu gedacht waren, meinen Ordnungssinn zu befriedigen. Hinter den Icons, die dort unten rechts zu sehen sind, befinden sich Links zu den diversen sozialen Netzen, in denen ich – mal mehr, mal weniger – aktiv bin. Vor besagten einigen Wochen habe ich einen Großteil dieser Links in eine einheitliche Form gebracht.

Anstelle von »facebook.com/loehrzeichen« steht da jetzt »loehrzeichen.de/facebook«, statt »twitter.com/loehrzeichen« entsprechend »loehrzeichen.de/twitter« und so weiter. Wie gesagt, das Ganze habe ich für den Hausmeister Kaczmarek in mir gemacht. Dass das noch irgendjemand sonst interessieren könnte, hätte ich nicht gedacht. Mit dieser Annahme habe ich aber offenbar falsch gelegen. Denn inzwischen haben mich mehrfach Leute gefragt, wie ich das denn bewerkstelligt habe – per Mail, aber auch per Nachricht drüben bei Xing, wo die neue Aufgeräumtheit meines Social Media Ichs wohl am deutlichsten zu sehen ist. Sagt zumindest dieser Screenshot:

Jetzt folgt also der Versuch einer Antwort. Vorab noch kurz die Information, dass ich, was solche Dinge betrifft, absolut kein Profi bin. Die Anleitung dazu hatte ich seinerzeit irgendwo im Internet entdeckt und ausprobiert. (Leider habe ich diese Anleitung aktuell nicht mehr gefunden. Ich reiche den Link nach, sobald er mir noch einmal über den Weg läuft.) Dass es bei mir funktioniert hat, muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass es auch bei jedem anderen funktionieren wird. Und währenddessen halten sich die Kenner und Könner vor Lachen den Bauch, weil es bestimmt etliche einfachere und geschmeidigere Methoden gibt, eine solche Umleitung einzurichten.

Wie auch immer, ich habe das gewünschte Ziel erreicht, indem ich den Inhalt der .htaccess-Datei meiner Domain verändert habe. Für jeden Link, den ich umleiten wollte, habe ich eine Zeile hinzugefügt. Für Facebook sah diese Zeile dann beispielsweise so aus:

Redirect 301 /facebook https://www.facebook.com/Loehrzeichen

»Redirect 301« startet eine unmittelbare Umleitung. Das 301 steht für »moved permanently«. (Wenn ich das schon extra nachgeguckt habe, will ich es auch loswerden. Irgendwen wird das schon interessieren.) »/facebook« gibt an, welche Seite umgeleitet werden soll, und der Rest macht klar, wohin die Reise geht. Wenn jeder umzuleitende Link eine solche Zeile bekommt, ist der ganze Laden auf einmal ganz wunderbar aufgeräumt. Hoppla, fast hätte ich jetzt noch einen lahmen Kalauer serviert. Irgendwas mit Frühjahrsputz. Gerade noch einmal Glück gehabt.

Ähnliche Beiträge:

______________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, mein Name ist Christoph Löhr und ich bin ein Öcher Jong, den es an den Rhein verschlagen hat - nach Bonn. Als freier Journalist und Autor arbeite ich sowohl für diverse Zeitungen und Magazine, als auch im Auftrag von Agenturen und Direktkunden. Wer nach dem Besuch meines Blogs Interesse an weiteren Informationen hat, findet mich auch bei Facebook, Twitter, Xing oder wahlweise bei Google+. (Weitere Netzwerke, in denen ich mal mehr, mal weniger aktiv bin, finden sich im Fußbereich dieser Seite.)

Getaggt als: , , , ,